Jubiläum (Signale 1971-5)

Tatkräftig leitet Herr Pierreux seine WARTBURG-engagierte Firma

bei der belgischen Partnerfirma ETS FR. Pierreux P.V.B.A.

Anfang Dezember reisen der Generaldirektor der VVB Automobilbau, der Direktor des DDR-Außenhandelsbetriebes Transportmaschinen Ex-port-Import sowie der Betriebsdirektor des VEB Automobilwerk Eisenach nach Belgien. Anlaß dazu gibt das jetzt 25jährige Bestehen der erfolgreichen Geschäftsverbindung mit der Firma Pierreux, dem belgischen Generalimporteur Eisenacher Automobile.

 

Die Kontakte begannen bereits 1946, als im Werk die Sechszylinderwagen Typ 321 hergestellt wurden. Auch das Coupé 327-2 wurde schon von der Firma Pierreux vertreten und auf den ersten Brüsseler Automobilsalons nach dem Kriege ausgestellt. Der Geschäftsumfang erweiterte sich mit dem IFA F9, und heute zählt die Firma Pierreux zu den namhaftesten WARTBURG-Generalvertretungen im westeuropäischen Raum.

Das Unternehmen importiert den WARTBURG 353 in beträchtlichen Stückzahlen und montiert außerdem im Huizinger Betrieb Modelle unter der Bezeichnung WARTBURG 353 „Präsident" mit geänderter Ausstattung.

Das Vertragswerkstättennetz in in Belgien umfaßt annähernd 80 Untervertretungen und Servicestationen. Insbesondere der aktiv betriebene Kundendienst ist einer der Erfolgspfeiler der Firma Pierreux, die auf einem von weltweiter Automobilprominenz heiß umstrittenen Absatzgebiet dem WARTBURG hervorragende Ergebnisse in nicht nur an respektablen Verkaufsziffern ablesbarer Anerkennung eingetragen hat. Umso mehr besteht Grund, Herrn Pierreux selbst für sein Wirken gebührenden Dank abzustatten.

 

Titelbild: Tatkräftig leitet Herr Pierreux seine WARTBURG-engagierte Firma

 

Bild unten: Ausstellungsräume des Unternehmens in Brüssel

Ausstellungsräume des Unternehmens in Brüssel