Signale 1971-6

Titelbild der Signale 6/1971

Die Ausgabe 6 des Jahres 1971

 

Lesen Sie diesmal Beiträge über

Tradition und Fortschritt

Rationalisierung im Werk

Das Modell 1 (und 2)

Statussymbol?

Die Erfolgreichsten

Neue Werkstattverträge


WARTBURG-Signale

erscheinen in zweimonatlichen Abständen.

Herausgeber: VEB Automobilwerk Eisenach, DDR 59 Eisenach.

Rc 2113 71 - V 315 - 102

Tradition und Fortschritt (Signale 1971-6)

Motor des Wartburg 353/1

75 JAHRE AUTOMOBILBAU IN EISENACH VOM WARTBURG-MOTORWAGEN ZUM NEUZEIT-MODELL WARTBURG 353

Jahrtausendelang war der selbstbewegliche Wagen ein Wunschbild der Menschheit. Als jedoch 1885 erstmals eine Verwirklichung gelang, fand das motorgetriebene Fahrzeug kaum Beachtung, und es dauerte mehr als ein weiteres Jahrzehnt, ehe es überhaupt Aufmerksamkeit erregte. Bereits von diesem Stadium an ist der Eisenacher Automobilbau maßgeblich beteiligt an der kennzeichnenden Entwicklung und fortwährenden Vervollkommnung des Automobils.

Eisenacher Oldtimer (Signale 1971-6)

Der Wartburg-Motorwagen

Das 75jährige Jubiläum bietet die wohl beste Gelegenheit. diesmal den „Urahn" der Eisenacher Per­sonenkraftwagen vorzustellen.

Original handelt es sich bei dem abgebildeten Wartburg-Motorwagen vom Baujahr 1898 um das Modell 1 mit luftgekühltem 479-cm3-Zwei­zylindermotor (66 mm Bohrung, 70 mm Hub), der sich unter den beiden Sitzen befand und über ein Zweiganggetriebe die Hinter­achse antrieb.