Pfadnavigation

Camp-Wagen Anno 1913 (Signale 1972-2)

Camp-Wagen Anno 1913 (Signale 1972-2)

Gespeichert von Stephan am Fr., 04.02.1972 - 14:29
Dixi Camp-Wagen von 1913

Der Leser täuscht sich nicht: Die Bezeichnung Camp-Wagen trug tatsächlich ein Eisenacher Automobilmodell der Marke Dixi — auch wenn es sich dabei um eine Versuchsausführung handelte. Die Begegnung mit dieser Rarität und das reproduzierte Foto ist übrigens dem damaligen Januar-Heft der Zeitschrift „Motor" zu verdanken.

Dort wird ausführlich über eine harte Erprobungsfahrt mit diesem Eisenacher Camp-Wagen berichtet. Mit Camping in heu­tigem Sinne hatte die Angelegenheit freilich nichts zu tun. Das Fahrzeug wurde vielmehr gebaut, um damit „die Überlandverbindung von Hazienden oder Farmen tropischer Länder untereinander und mit Stadt und Küste herzustellen auf Wegen, die sonst keinen Verkehr kennen als den zu Pferde oder mit Ochsen­karren". Um derartigen Anforderungen ge­wachsen zu sein, wies dieser Dixi eine ganze Reihe von Besonderheiten auf. Kennzeicnend dafür waren, abgesehen von der speziellen Gestaltung des Aufbaues, vor allem die großen Räder mit breiter Spur, eine Bodenfreiheit von 15 Zoll, verstärkte Federn und ein besonders robustes Getriebe in der Kraftübertragung vom 17/48-PS-Motor, dessen wasserempfindliche Teile mindestens 1,30 m über dem Boden lagen. Abschließend heißt es in dem Bericht, daß Zweck und Tauglichkeit des „Camp-Wagens eine neue Stufe in der fortschreitenden Entwicklung des Automobils vom Luxus- und Sportfahrzeug zum Gebrauchswagen markieren".