Ausstellungswechsel (Signale 71-92)

In Eisenach könne Autos manchmal schweben

In Eisenach können Autos manchmal sogar „schweben“

Am Museum automobile welt eisenach konnten Passanten am Montag, den 20. März wieder Autos durch die Luft schweben sehen. Durch die erneute großzügige Unterstützung der Fa. Lindig Fördertechnik GmbH wurden wieder mehrere Fahrzeuge mittels Spezialhebetechnik in die erste Etage des Automobilmuseums transportiert.

Das diesmal mehrere Opel-Automobile aus Eisenacher Fertigung dabei waren, war ein erster Hinweis auf die Sonderausstellung zum 25. Jahr der Eröffnung der Opel-Produktion in Eisenach.

Das Museum automobile welt eisenach ist nicht nur großen Automobiltradition verpflichtet, sondern bietet auch einen Einblick in die heutige, moderne Pkw-Fertigung, die seit 1990 in Eisenach von

OPEL fortgeführt wird. Im Jahr 1992 wurde in Eisenach mit dem neuem OPEL-Werk eine der

modernsten Autofabriken der Welt eröffnet. Dieses Jubiläum ist Anlass in diesem Jahr mit einer Sonderausstellung „25 Jahre OPEL-Werk Eisenach“ alle seit dem in Eisenach gefertigten Fahrzeugmodelle zu präsentieren. Die Ausstellung wurde Anfang April eröffnet und wird voraussichtlich bis Ende Oktober zu sehen sein.